www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Pop CDs, “Genres” zur Übersicht aller Genres und aller Stilrichtungen. “Verzeichnis” zeigt Dir in einer Übersicht alle auf unserer Webseite vorgestellten Pop CDs.

Übersicht

Neue CDs

Genres

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

Orchestral Manoeuvres In The Dark “Punishment Of Luxury”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

OMD - The Punishment Of Luxury

TRACKLISTING:

01.  The Punishment Of Luxury
02.   Isotype
03.  Robot Man
04.  What Have We Done
05.  Precision & Decay
06.  As We Open, So We Close
07.  Art Eats Art
08.  Kiss Kiss Kiss Bang Bang Bang
09.  One More Time
10.  La Mitrailleuse
11.  Ghost Star
12.  The View From Here

SYNTHIE POP

Für Fans von:  Howard Jones - Gary Numan - Alphaville - Arcadia

ENGLAND

Eine der ältesten Electronic-Rock-Synthie-Pop-Gruppen - gegründet 1978 und der kurzzeitigen Auflösung im Jahr 1996 zehn Jahre später wiederbelebt - sind ORCHESTRAL MANOEUVRES IN THE DARK. Entdeckt hatte ich die Band Ende der 70er Jahre, weil ich neugierig geworden war aufgrund der zahlreichen der Band gewidmeten Artikel in den britischen Musikgazetten „Melody Maker“ und „New Musical Express“, die ich seinerzeit neben dem US Billboard Magazine regelmäßig begonnen hatte zu lesen. Die Single „Enola Gay“ war die erste Platte der Gruppe in meiner Musiksammlung, damals allerdings – als New Wave und Punk Schräg Rock ihre Hochzeit durchlebten, empfand ich den Beitrag eher als langweilig, so dass ich erstmal von weiteren Käufen absah, was die Musik betraf von OMD, wie die Band seitdem auch meistens abgekürzt genannt wird. Aber Zeiten ändern sich und die Briten sind auch heute noch (wieder) aktiv und stellen ihr aktuelles Studio Album „The Punishment Of Luxury“ vor. Ob’s ein Hinweis auf die ebenfalls Ende der 70er agierende Kultformation ist, glaube ich nicht. Fakt ist, dass OMD modern und unverbraucht klingen, der Titelsong gefällt mir sehr gut, ist mit 128 bpm ganz gut tanzbar und ich bin mir sicher, dass die Remixe nicht auf sich warten lassen werden. Auch „Isotype“ hält das gute Niveau mit gigantischem Keyboard-Bombast und coolen Dance-Vibes, der „Robot Man“ zieht sogar die EBM-Schublade auf. Danach jedoch versinkt die ganze Geschichte dann allerdings in bedeutungsloser Schwerelosigkeit, hier und da gibt es ein paar Anleihen bei „Kraftwerk“ oder „A-ha“, die zweite Hälfte des Albums erreicht leider nicht das Niveau der ersten Stücke und so pegelt sich mein abschießendes Fazit wieder dort ein, wo ich die bisherigen Alben der Band auch eingeordnet habe: 2 sehr gute Titel, der Rest ganz nett, aber belanglos.

VÖ: 01.09.17

Verfügbar: CD & Deluxe CD & LP & Digital

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.omd.uk.com/ & http://cathedral.then.net/omd/ & https://vimeo.com/221947920

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx