www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Pop CDs, “Genres” zur Übersicht aller Genres und aller Stilrichtungen. “Verzeichnis” zeigt Dir in einer Übersicht alle auf unserer Webseite vorgestellten Pop CDs.

Übersicht

Neue CDs

Genres

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

PHOTOTAXIS “NEVERLANDER”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Phototaxis - Neverlander

TACKLISTING:

01.  Neverlander
02.  Scissors
03.  All Eyes On Me
04.  Salvation
05.  Grow Up
06.  Identify
07.  Embrace Her
08.  Aid
09.  Same Turn
10.  Annie The Ripper

Label: Backseat Promotion
Web: www.backseat-pr.de

ELECTRO SOUL

Für Fans von: Tori Amos – Kate Bush – Annie Lennox

ISRAEL

Was auf den ersten Blick aussieht wie eine neue Scheibe von “Sinead O‘Connor”, entpuppt sich nach dem oberflächlichen Betrachten des Covers nicht als schwermütige neue emotionalgeschwängerte Pop Ausgabe der irischen Sängerin, sondern als hierzulande größtenteils noch unbekannte Formation, die vor ein paar Jahren mit einer ungewöhnlichen tollen Cover Version des „Prince“-Klassikers „When Doves Cry“ auf sich aufmerksam gemacht hat. Der Titelsong ist zauberhaft zart gesungener Dream Pop, „Neverlander“ heißt das Album von PHOTOTAXIS, einer Band, in der wohl – den Credits geschuldet - 6 Musiker agieren. Die Vocals werden regelrecht zelebriert von YAEL FELDINGER, die eine Stimme besitzt, die mich an Björk, Tori Amos und dann wieder die Goth-Pop-Queen Anne Clarke erinnert. Auch das zweite Stück gleitet über ein synthie-poppiges Rhythmusprogramming und bleibt im getragenen ruhigeren Fahrwasser. In „All Eyes On Me“ mutiert die Frontfrau plötzlich zur Furie und wartet mit einer kratzenden „Gianna-Nanini“-Stimme auf und verleiht so dem Album der Band den ersten rockigen Anstrich. Der auch beibehalten wird in „Salvation“ – mittlerweile habe ich die Label-Infos durchgepflügt – PHOTAXIS kommen aus Israel und kredenzen eine gelungene Mischung aus Indie Rock und Electro Pop, wie es ihn so nicht oft zu hören gibt. Keine Musik, wie man sie mal so ganz nebenbei im Radio hören wird, sondern Stoff mit intellektuellem Anspruch, intelligenten Arrangements und variabel wechselnden Sounds. „Aid“ ist ein gelungener Mix aus Acoustic Pop, feinnervigem Indie-Electro und pefekt ausgewogenem Satzgesang. Einfach Superb wie auch die meisterhaft inszenierte düstere Ballade “Annie The Ripper”, die das Album beschließt. PHOTOTAXIS sind neben der oben schon erwähnten Frontfrau noch Neta Mimon (Cello), Yael Geva (Trompete, Vocals), Itai Tsuk (Gitarre, Keyboards), Alex Rotman (Schlagzeug) und Nir Blum (Bass), in “Salvation” gastiert Itamar Gross an der Hammondorgel.

VÖ: 26.01.18

Verfügbar: CD &  Vinyl & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://www.phototaxismusic.com/ & https://phototaxis.bandcamp.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx